Ab heute, 22. Februar 2021, sind alle Kinder wieder im Unterricht. Wir haben geöffnet für alle angemeldeten Kinder, die die Schule besuchen. Dabei orientieren wir uns selbstverständlich weiterhin an den aktuellen Hygienevorschriften sowie den jeweiligen Vorgaben der Ministerien und der Hessischen Landesregierung.

Das war der Advent im SchülerClub, in den Gruppen und in der Mensa. Mittlerweile ist alles wieder abgeräumt. 

Neuer Mitarbeiter in der Mensa:

Corona verlangt viel von uns allen - und dass wir vieles gemeinsam hinkriegen, durften wir heute wieder einmal erleben.

Mit mehr als 160 Kindern jeden Tag ein frisch zubereitetes Mittagessen unter besonderen Regeln sicherzustellen gelingt unseren Damen in der Hauswirtschaft ziemlich schmackhaft und gut - Chapeau!

Das vorgeschriebene Lüften der Mensa zwischen den einzelnen Durchgängen (es gibt bis zu vier Essenszeiten) lässt nicht nur den Raum fast auf Außentemperatur abkühlen, sondern auch die bereitgestellten Teller an der zweiten Ausgabestation. Die Luft im Raum erwärmt sich schneller wieder als das Porzellan. Aber wer mag schon von eiskalten Tellern essen? Also stapelten die fürsorglichen Küchenfeen die Teller zum Aufwärmen im Ofen, und trugen diese dann quer durch die Mensa zur zweiten Ausgabestation, damit das Essen auch schön warm bleibt, wenn die Kinder ihren Teller zum Tisch tragen. (Leider dürfen wir momentan nicht wie gewohnt mit Schüsseln auf dem Tisch essen - Corona eben.)

Gibt es da nicht was von… Theos Gastro?

Also greife ich zum Telefon, erreiche gleich auch die Chefin persönlich, und erkläre ihr die Situation.

Was soll ich sagen? Eine gute Stunde später hatten wir einen neuen Mitarbeiter in der Mensa stehen. Darf ich vorstellen: 08-TW-02-01-7, seines Zeichens ausgebildete Fachkraft für erwärmte Teller, bereichert ab Montag unseren Arbeitsalltag, bis der Winter zu Ende oder Corona vorbei ist.

Hoffentlich kommt Letzteres zuerst…

Vielen Dank an das Team von Theos Gastro - wir passen gut auf euer Schätzchen auf und wünschen euch, dass sich auch TC 48 wohlbehalten wiederfindet.

Leider können wir momentan gar nicht so schnell aktualisieren, wie sich die Ereignisse ändern. Unsere Eltern werden aber immer auf dem Laufenden gehalten. Und vor allen Dingen: Bleiben Sie gesund!

Das Klettergerüst wird abgebaut und zum Glück sorgfältig an anderer Stelle wieder aufgebaut.